Mining Group

Kunden AGB

Die Mining Group ist eine Einkaufsgemeinschaft zum Zwecke des gemeinschaftlichen Erwerbs von Rechenleistung zur Erzeugung unterschiedlicher Cryptocurrencies (im folgenden Mining genannt)

 

Der Kunde kann sich in Form von Anteilskäufen am Mining beteiligen.

 

 

Mining Erträge (Montag bis Freitag) werden abzüglich Kosten unter allen Käufern von Anteilen aufgeteilt.

Erträge von Samstag und Sonntag erhält der Anbieter.

 

Aufteilungsprinzip:

Ausschüttungssumme, dividiert durch die Gesamtzahl aller ausgegebenen Anteile, ergibt einen „Wert je Anteil“

Der „Wert je Anteil“ wird mit der persönlichen Anzahl auschüttungsberechtigter Anteile des Kunden multipliziert.

 

 

Der auszuschüttende Betrag wird zu 50% auf das Auszahlungskonto des Kunden und zu 50% auf sein persönliches Fundingkonto gebucht. Beträge auf dem Fundingkonto können nicht ausgezahlt werden. Im Falle einer Kündigung verfällt das Guthaben auf dem Funding Konto.

 

Sobald die Höhe des Betrages auf dem Fundingkonto ausreicht, kann ein weiterer Mining-Pool-Anteil aus dem Fundingkonto

hinzugebucht werden.

 

Ein auschüttungsberechtigter Anteil ist ein Anteil, der nicht seine individuelle maximale Ablaufleistung erreicht hat.

 

Die Ablaufleistung errechnet sich durch das Addieren der ausgezahlten Beträge des jeweiligen Anteils des Funding - und Auszahlunskontos.

 

Risiko

Mit Vertragsabschluss nehmen Sie folgendes zur Kenntnis:

Es können aufgrund von vorherigen Ausschüttungen, Erträgen, Ergebnissen oder Gewinnen keine Prognosen oder Aussagen über die zukünftige Entwicklung getroffen werden.

Sollten Sie sich bei Ihrer Entscheidung auf vorgelegte, erreichte Ausschüttungen, Erträge, Ergebnisse oder Gewinne stützen, müssen Sie akzeptieren, dass ausschließlich "Sie" für Ihre Handlungen und Entscheidungen das alleinige Risiko tragen. Jegliche Art von Ausschüttungen, Erträgen oder Ergebnissen sind vom Systemanbieter nicht garantiert. 

 

Vertragslaufzeit

Dieser Vertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen

 

 

Liefer- und Erfüllungsort sowie Gerichtsstand der Mining Group ist Gibraltar. Sollte eine Bestimmung des Vertrages ungültig sein, so hat dies keinerlei Wirkung auf die anderen Bestimmungen. Die unwirksame Bestimmung wird dann durch eine wirksame, im Sinne des wirtschaftlichen Zweckes der unwirksamen Regelung, ersetzt.